Eier ... logisch ... biologisch!

Freut Euch auf die neue Spielzeit 2018!

Das Stück verspricht wieder einen lustigen und unterhaltsamen Abend. Bis dahin werden wir ordentlich proben!

Zum Inhalt:

Auf dem Geflügel-Hof von Gesiene (Hanna Janshen) und Frieda Meier (Erna Rademacher) gibt es nur glückliche Hühner – denn logischerweise geht hier alles ganz biologisch zu! Die beiden Stadt-Frauen vertrauen dabei ganz auf Knecht Hinnerk und seine Tüchtigkeit. Dass Hinnerk (Menno Appeldorn) durchaus ein Schlitzohr und dazu dem Alkohol nicht ganz abgeneigt ist, durchschauen sie nicht so ganz. Hinnerk "leiht" sich nämlich über seinen Freund Korl (Sytze Hiemstra) hier und da aus der Lege-Batterie nebenan Eier aus und "behandelt" sie mit Hühnerdreck und -federn – so dass sie schön ökologisch aussehen. Das gibt auf dem Markt mehr Euro ...

Damit nicht genug. Hinnerk fasst auch noch den Plan, Eierlikör selbst herzustellen. Aber das geht schief, denn zu viele Köche verderben den Schnaps ...

 

Autor Norbert Tank schöpft mit vollen Händen aus den Mitteln des Volkstheaters – mit dem cleveren Knecht Hinnerk, der tumben Haushälterin Gesche (Martina Appeldorn), dem ganz und gar finanziell orientierten Legebatterie-Besitzer Rudi (Norbert Halm), dem braven, aber überforderten Dorfpolizisten Ole (Marco Battermann), der jungen Tochter von Hinnerk Annemieke (Melanie Machner) und den beiden Schwägerinnen Frieda und Gesiene sind ihm herrliche Rollen für 4 Damen und 4 Herren gelungen, die im Alltag des Geflügel-Hofs und der Liebes-Verwirrungen für Stimmung und Aktion sorgen.

 

Regie: Jakob Janshen

Souffleuse: Ulla Oelmann

Maske: Hanna Janshen
Bühnenbau: Johann Gastmann, Franz Runde, Sytze Hiemstra, Gerhard Sumowski, Helmut Oelmann, Elso Behrends

Gefällt Dir diese Webseite,

dann sage es weiter!